Digitalen Wandel gemeinsam erforschen

An-Institut der Universität der Künste Berlin

Das Institute of Electronic Business

Das Institute of Electronic Business ist ein An-Institut der Universität der Künste Berlin. Dabei ist es im Herzen Berlins verankert und hat sich vorallem auf die Erforschung des digitalen Wandels spezialisiert. Seit über 20 Jahren widmet sich das IEB dem Transfer von wissenschaftlichem Know-how aus der angewandten Forschung in die digitale Praxis.

Unsere Mitgliedsunternehmen

Als Verein wird das IEB in erster Linie von seinen Mitgliedsunternehmen gefördert. Die inhaltliche Ausrichtung der Forschung wird ebenfalls in enger Zusammenarbeit mit diesen Partnern weiterentwickelt.

Zusammenarbeit

Netzwerk

Im engen Austausch mit seinem universitären Partner-Netzwerk untersucht das Institut relevante Trends und unterstützt die Digitalisierung von Unternehmen mit innovativen Transferformaten.

Forschung

Am IEB arbeiten wir mit unseren Praxispartnern in angewandten Forschungsprojekten zusammen. Dabei erforschen wir gemeinsam aktuelle Themen rund um die digitale Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft.

Studien und Veröffentlichungen

Ilves/Stumpp/Michelis

(2020)

Entrepreneurial marketing strategies for a crowdfunding campaign

Schildhauer, et al.

(2019)

Digitalisierung und Kommunikation

mehr lesen

Stumpp/Knopf/Michelis

(2019)

User Experience Design with Augmented Reality

mehr lesen

Bekele/Stumpp/Michelis

(2019)

Influence of Social Media on Migration and Integration process

mehr lesen

Stumpp/Sánchez/Niir/Michelis

(2018)

Refugee Startup Ecosystem

mehr lesen

Springer/Michelis/Senges

(2018)

How traditional companies can foster innovation through collaboration with startups

mehr lesen

Michelis/Schildhauer

(2018)

Social Media

mehr lesen

Digital Talents

B-Colab

Im B-Colab befassen sich Studierende in Teams gemeinsam mit ausgewählten Unternehmen mit digitalen Themen. Die Teams arbeiten in der Smart WG oder auch in verschiedenen Co-Working-Spaces der Partner-Unternehmen. Ein Teil der Arbeitszeit ist dem kollaborativen Austausch zwischen den Teams gewidmet, von dem die Studierenden auch auf dem eigenen Weblog berichten. Der beidseitige Lernprozess und Wissenstransfer ist der experimentelle Ansatz, New-Work-Konzepte im Bereich der Digitalisierung näher zu ergründen.

Erfahren Sie mehr

Die Smart WG

Die Smart WG ist ein experimenteller Lern- und Arbeitsort, der die Konzepte Co-Working und Co-Living miteinander verbindet. Wir haben die WG für Studierende als Ort der konzentrierten, kreativen und kollaborativen Zusammenarbeit eingerichtet. Für einen Zeitraum von 6 bis 12 Monaten wohnt das LAB-Team in der WG. Diese ist mit vernetzten Technologien ausgestattet. Die smarte Technologie soll einerseits nachhaltiges Wohnen ermöglichen. Andererseits werden mit ihrer Hilfe sinnvolle Nutzungsszenarien erforscht. Zusätzlich soll die Vernetzung ein effektives Co-Working ermöglichen.

Erfahren Sie mehr!

Digitale Semesterprojekte

Gemeinsam mit unseren Partner-Hochschulen führen wir jedes Jahr eine Reihe von Semesterprojekten durch, bei denen Unternehmen als Praxispartner reale Aufgaben formulieren, an denen Studierende in Teams während des Semesters arbeiten. Diese kreative Zusammenarbeit mit den digital Talenten fördert neue Entwicklungskonzepte und Denkweisen innerhalb der Unternehmen. Gleichzeitig haben die Studierenden die Möglichkeit, erste berufliche und praktische Erfahrungen zu sammeln.

Formate

Schlüsselfaktoren der Digitalisierung

Mithilfe dieser Methodik lassen sich Antworten auf zentrale Fragen der Digitalisierufinden: Wie entwickelt sich die digitale Transformation in den kommenden Jahren, welche digitalen Schlüsselfaktoren sind – oder werden – wichtig für diese digitale Entwicklung?

Erfahren Sie mehr

Digital Mindshift Methode

Diese innovative Netzwerkmethode soll dabei unterstützen, gemeinsame Lösungen für eine neue Situation zu erarbeiten. Dabei handelt es sich um ein digitales Peergroup-Programm, das sich in sechs Schritte unterteilt. Die gesetzten Zielen sollen dabei besonders durch eine persönliche und effektive Zusammenarbeit erreicht werden.

Erfahren Sie mehr

Digital Experience Design

Gute Erlebnisse in Videokonferenzen, Beratungsgesprächen oder bei größeren Veranstaltungen sind auch online wichtig für einen kreativen und konstruktiven Output. Deshalb gestalten wir am IEB digitale Erlebnisse mit einer bewährten Methode von der ersten Ankündigung bis hin zur Interaktion mit der Zielgruppe und einem gelungenen Abschluss, auf den man auch nach längerer Zeit gerne zurückblickt.

Bootcamp

Ein kurzer Zeitraum. Sehr großer Input. Das sind die Intensivtrainings des IEB. Mithilfe dieses Veranstaltungsformats wird ein spezieller Themenkomplex innerhalb weniger Tage effektiv und zugleich kompetent vermittelt. Viele Workshops und Impulsvorträge steigern das Know-how der Teilnehmer und fördern den aktiven Wissens- und Erfahrungsaustausch.

Peer-Group Lernreisen

Um Anwendungsmöglichkeiten für die eigene Arbeit zu erkunden, kommen ausgewählte Teilnehmer aus verschiedenen Unternehmen zu einem bestimmten Themenfeld zusammen. Die Teilnehmer lernen dabei von Experten aus Wissenschaft und Unternehmen, die in den jeweiligen Themenfeldern bereits sehr erfolgreich sind.

Digitaler Reifegrad

Wie digital ist Ihr Unternehmen aufgestellt? Dieses Fragentool wurde gemeinsam mit unserem langjährigen Mitgliedsunternehmen von Neuem entwickelt und gibt Unternehmen die Möglichkeit ihren individuellen digitalen Reifegrad zu ermitteln.

Jetzt digitalen Reifegrad ermitteln

Direktoren des Instituts

Prof. Dr. Daniel Michelis

Direktor

mail

Prof. Karin Bjerregaard Schlüter

Direktorin

mail

Kontaktieren Sie uns!