Personen

Vorstand

Thomas Flum
Thomas Flum

Thomas Flum Vorstandsvorsitzender E-Mail Kurzprofil

Seit 2008 ist Thomas Flum geschäftsführender Gesellschafter der equeo GmbH. In den Jahren 2010/11 war er Geschäftsführer der Verlag zwei.null GmbH (einer Beteiligung von equeo). Als Vorstandsvorsitzender begleitet er das Institute of Electronic Business (IEB) bereits seit 2003. Thomas Flum kann auf rund 30 Jahre Berufserfahrung in Leitungspositionen zurückblicken, u.a. bei innomedia – Mediensysteme von Nixdorf und Bertelsmann, Lufthansa Informationstechnik und Software GmbH Berlin und der von ihm 1995 gegründeten Medialine Gesellschaft für interaktive Systeme (später digital spirit).

Dr. Wolfgang Richter
Dr. Wolfgang Richter

Dr. Wolfgang Richter Vorstand Finanzen Kurzprofil

Dr.-Ing. Wolfgang Richter, Jahrgang 1949, ist seit Januar 2015 Protagonist und Gründer von Business Network Consulting (BNC) mit Sitz in Berlin. Davor war er sieben Jahre bis Ende 2014 bei der Philips Deutschland GmbH als General Manager Governmental Affairs und Leiter des Büros in Berlin tätig. Mit seiner über 40jährigen Berufserfahrung hilft er gezielt weiter mit speziellem Branchenwissen z.B. in den Segmenten Mobilität, Gesundheitswesen, Energie und IT gepaart mit Kontakten in Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Verbänden.

Prof. Martin Rennert
Prof. Martin Rennert

Prof. Martin Rennert Vorstand Präsident Universität der Künste, Berlin Kurzprofil

Prof. Martin Rennert ist seit 2006 Präsident der Universität der Künste Berlin. Geboren 1954 in New York, absolvierte er sein Musikstudium in Graz und Granada und erhielt zahlreiche internationale Preise und Ehrungen. Seit 1972 gab er weltweit Konzerte als Solist und Kammermusiker. Hunderte Produktionen für internationale Hörfunk und Fernsehen sowie LP- und CD-Produktionen sind von ihm entstanden. Seit 1985 ist Rennert Professor für Konzertgitarre an der UdK Berlin und war dort 1989-1995 Dekan der Fakultät Musik. Er war Gründungsmitglied und Präsident der European League of Institutes of the Arts. Darüber hinaus ist Rennert Stellvertretender Vorsitzender der Landeskonferenz der Rektoren und Präsidenten der Universitäten und Hochschulen des Landes Berlin und Mitglied des Rundfunkrats des RBB und des Beirats von ARTE.

Martin Urban
Martin Urban

Martin Urban Vorstand Wissenschaft/Projekte Mitglied des Vorstands der Berliner Stadtreinigung E-Mail Kurzprofil

Martin Urban, Jahrgang 1965, arbeitet seit 2000 für die Berliner Stadtreinigung (BSR). Zunächst als Leiter des Bereichs Organisation und IT, seit Juni 2014 als Vorstand für Personal, soziales und technische Dienstleistungen. Der Physiker und MBA hat nach dem Studium in Stuttgart, Berlin und Cambridge (UK) verschiedene Tätigkeiten in den Bereichen IT, Organisation und Finanzen ausgeübt und hat sich in diesen Stationen mit der Entstehung des Internets und vielen der folgenden Entwicklungen auseinandergesetzt.

Direktoren / Gründer

Prof. Wolfgang Hünnekens
Prof. Wolfgang Hünnekens

Prof. Wolfgang Hünnekens Gründer E-Mail Vita Kurzprofil

Wolfgang Hünnekens ist Mitgründer des Institute of Electronic Business e.V. (IEB), Fernsehmoderator, Buchautor und Vorsitzender des Berliner IHK Ausschusses „Creative Industries“. Darüber hinaus lehrt er als Professor für Digitale Kommunikation an der Universität der Künste (UdK) Berlin und Universität St. Gallen. Bis zum September 2010 war er CEO der Kommunikationsagentur Publicis Berlin. Von 2011 bis 2012 war er neben Prof. Schildhauer Direktor des IEB. Er war Gründer und von 2012 bis 2014 geschäftsführender Gesellschafter von iDeers Consulting, der vom IEB und der Hirschen Group gemeinsam gegründeten digitalen Unternehmensberatung. Seit 2013 ist er Partner der Kommunikationsagentur Von Neuem.

Prof. Dr. Dr. Thomas Schildhauer
Prof. Dr. Dr. Thomas Schildhauer

Prof. Dr. Dr. Thomas Schildhauer Direktor und Gründer http://schildhauer.digital/ E-Mail Vita Kurzprofil

Prof. Dr. Dr. Thomas Schildhauer – Informatiker, Marketingexperte und Internetforscher – ist seit 2007 geschäftsführender Direktor des Berlin Career College der Universität der Künste Berlin. In dieser Funktion verantwortet er zum einen mehrere Masterstudiengänge (Master Leadership in Digitaler Kommunikation, Master Sound Studies and Sonic Arts, Master Musiktherapie und Master Kulturjournalismus), sowie verschiedene Zertifikatskurse, Workshops und Sommeruniversitäten, und leitet die beiden Forschungsprojekte DigiMediaL und Artist Training: Refugee Class for Professionals.

Seit 2002 ist er Professor am Lehrstuhl für Electronic Business mit Schwerpunkt Marketing (2002-2006 gefördert vom Stifterverband der Deutschen Wissenschaft) an der UdK Berlin und lehrt zudem als Dozent im „Master Business Innovation“ an der Universität St. Gallen. 1999 gründete Prof. Dr. Dr. Thomas Schildhauer das größte An-Institut der UdK Berlin, das Institute of Electronic Business e.V. (IEB), und leitet dieses seither als Direktor.

In der Position des Geschäftsführenden Direktors des Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft GmbH forscht Prof. Schildhauer transdisziplinär insbesondere zur Thematik Internet enabled innovation. Zu seinen weiteren Forschungsschwerpunkten gehören außerdem die Themenkomplexe Digital Business Innovation, Digital Marketing/ Social Media, Social Collaboration/ Enterprise 2.0 sowie Crowdsourcing/Open Innovation.

Zu den weiteren Betätigungsfeldern Prof. Schildhauers zählen außerdem seine Mitgliedschaft in Aufsichtsräten verschiedener Unternehmen aus dem Bereich der Kreativ- und der Medienwirtschaft sowie sein Vorsitz in dem vom IEB als wissenschaftliches Beratungsgremium einberufenen Rates der Internetweisen, den er seit 2013 innehat. Zusätzlich ist er Mitglied des wissenschaftlichen Beirates des Industrie-4.0-Projektes der Bundesregierung und war u.a. langjähriges Mitglied der Jury des Innovationspreises Berlin-Brandenburg sowie des Prix Ars Electronica in Linz u.a.

Als Coach und Business Angel fördert Prof. Schildhauer ausgewählte Start-ups. 2014 wurde Schildhauer als ordentliches Mitglied in die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften aufgenommen. Seit 2017 ist Prof. Schildhauer Principal Investigator am Einstein-Center Digitale Zukunft und Mitinitiator und Teilprojektleiter des vom BMBF geförderten Verbundvorhabens Berlin-Brandenburg „Weizenbaum Institut für die vernetzte Gesellschaft. Das Deutsche Internet Institut“.

Prof. Dr.-Ing. Dr. oec. Thomas Schildhauer – computer scientist, marketing expert and internet researcher
In 1999 he founded the Institute of Electronic Business – the first affiliated institute of the Berlin University of Arts, of which he is the Managing Director. In his capacity as Professor at the Berlin University of the Arts, he holds the chair for Marketing with focus on Electronic Business, as well as conducting the Berlin Career College and teaching in various master programmes. As founder and director of the Alexander von Humboldt Institute for Internet and Society, he is responsible for the research area Internet-enabled innovation. Since 2017, he is one of the project leader and principal investigator of the Weizenbaum Institut – The German Internet Institut – where he is leading a research group with the focus on data based business modell innovation. Beside, he is principal investigator of the Einstein Center Digital Future (ECDF)and has been founder and Chairman of the Council of Internet Sages, a scientific advisory board of the IEB, since 2013. He is advisor of several industry and consulting companies, e.g. EQUEO-learning solutions, Skubch and Company – Strategy consulting, Digital Change GmbH Swiss, Blue Chip Computer, Stone One, von Neuem, ellacon.

 

Forschungsgruppenleiter

Prof. Dr. Walter Gora
Prof. Dr. Walter Gora

Prof. Dr. Walter Gora Leiter Forschungsgruppe „Digitaler Mittelstand“ E-Mail

Prof. Dr. Hüseyin Özdemir
Prof. Dr. Hüseyin Özdemir

Prof. Dr. Hüseyin Özdemir Leiter Forschungsgruppe „Digitale Transformation und Leadership“ E-Mail

Wissenschaftlicher Rat

Prof. Dr. Helmut Krcmar
Prof. Dr. Helmut Krcmar

Prof. Dr. Helmut Krcmar Wissenschaftlicher Rat Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik
Lehrstuhlinhaber der Technischen Universität München
Kurzprofil

Univ.-Prof. Dr. Helmut Krcmar ist seit 1.10.2002 Inhaber des Lehrstuhls für Wirtschaftsinformatik an der Fakultät für Informatik der Technischen Universität München. Er ist Mitglied der Fakultät für Informatik, Zweitmitglied der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften und Mitglied des Zentralinstituts „Carl von Linde-Akademie“.

Seit 2004 ist er Mitglied im Programmkommittee des Elite Graduate Programms „Finance and Information Management (FIM)“ im Elitenetzwerk Bayern. Bis Mai 2007 war er Academic Director des Weiterbildungsprogramms ¡communicate! und seit Januar 2004 Board Member des CDTM (Center for Digital Technology and Management) der Technischen Universität München.

Krcmar ist Gründer der Informations- und TechnologieManagement Beratungsgesellschaft (ITM) und Mitgründer mehrerer Spin-offs aus dem universitären Umfeld, zum Beispiel avaso GmbH (Service Engineering und IT-Vertragsmanagament) und iMEDIC (betriebswirtschaftlich geprägte Technologie- und Softwareentwicklungsberatung).

Prof. Dr. Joachim Warschat
Prof. Dr. Joachim Warschat

Prof. Dr. Joachim Warschat Wissenschaftlicher Rat Direktor, Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation

Kuratorium

Prof. Dr. Daniel Michelis
Prof. Dr. Daniel Michelis

Prof. Dr. Daniel Michelis Kuratoriumsvorsitzender Schwerpunkt Digitale Kommunikation, Hochschule Anhalt E-Mail Kurzprofil

Daniel Michelis ist Professor mit Schwerpunkt Digitaler Kommunikation und Gründer des Masterstudiengangs Online-Kommunikation an der Hochschule Anhalt.
Er Autor vielzähliger Veröffentlichungen und Herausgeber des Social Media Handbuchs. Promoviert hat er am Institut für Medien- und Kommunikationsmanagement an der Universität St. Gallen, wo er seit 2009 als Dozent im Master Business Innovation (vormals IMT) tätig ist.

Prof. Michelis ist Experte für den strategischen Einsatz von Online-Kommunikation in NPOs und Unternehmen. In den vergangenen Jahren war er u.a. Mitglied im Think Tank Online-Kommunikation der UNICEF, Gutachter für die Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) und hat eine Vielzahl von NPO-Projekten in den Bereichen Online-Fundraising und Social Media durchgeführt. 2012 wurde er Kuratoriumsvorsitzender am Institut für Electronic Business an der Universität der Künste in Berlin, wo er bereits seit über 10 Jahren Unternehmen bei der Entwicklung digitaler Strategien begleitet.

Weblog: www.danielmichelis.de
Hochschule: www.wi.hs-anhalt.de