Rat der Internetweisen

Wie entwickelt sich die digitale Welt in den kommenden fünf Jahren?

Welche Schlüsselfaktoren sind wichtig dafür? Die Antwort liefert eine Studie des IEB, erstellt in Zusammenarbeit mit dem Rat der Internetweisen (RDIW). Der vom Institute of Electronic Business (IEB) als unabhängiges, wissenschaftliches Beratungsgremium gegründete RDIW tagte im Oktober 2013 zum ersten Mal in Berlin.

Als Schlüsselfaktoren definiert der Rat der Internetweisen umfassende Trends (Megatrends), die die digitale Kommunikation beeinflussen. Diese insgesamt 30 Faktoren werden in einer mehrstufigen Befragung erhoben und umfassen die Bereiche Technologie, Kommunikation, Gesellschaft und Politik sowie Wirtschaft. Die Ergebnisse der Befragung sollen zukünftig in regelmäßig erscheinenden Studien veröffentlicht werden.

Zu den wichtigsten Schlüsselfaktoren der nächsten Jahre zählt der Rat der Internetweisen unter anderem Big Data, das Internet of Things, das digitale Ich, Medienkonvergenz, den demographischen Wandel und die damit zusammenhängende Flexibilisierung der Arbeitswelt. Alle Faktoren lassen sich aus unterschiedlichen Perspektiven betrachten. Neben der technischen Sicht sind vor allem der gesellschaftliche und der wirtschaftliche Blickwinkel interessant. Nur so werden Zusammenhänge deutlich und Einflüsse erkennbar, die zukünftig unser Leben bestimmen oder sogar verändern.

Die Studie zu den Schlüsselfaktoren der digitalen Kommunikation wurde vom Institute of Electronic Business (IEB) und dem Rat der Internetweisen erarbeitet und definiert. Die sechs Angehörigen des RDIW beschäftigen sich mit verschiedenen Themengebieten rund um die digitale Kommunikation.

Der Rat der Internetweisen setzt sich aus sechs Experten mit fachlichem Hintergrund zum Thema Internet und digitale Medien zusammen:

Seit 2014 beschäftigt sich der Rat der Internetweisen mit dem Thema „Beteiligung in Wirtschaft & Gesellschaft“ und hat dieses mit Hilfe der Schlüsselfaktoren digitaler Kommunikation analysiert. Seit 2015 geht es verstärkt um den Praxistransfer der erarbeiteten Ergebnisse.

Die aktualisierte Studie unter dem Titel „Schlüsselfaktoren der Digitalisierung“ können Sie unter www.schluesselfaktoren.de downloaden.