Prof. Dr. Joseph Weizenbaum († 5. März 2008)

Vorsitzender Wissenschaftlicher Rat

Professor of Computer Science emeritus MIT, USA

Ehrenmitglied der Gesellschaft für Informatik e.V.

 

 



Prof. Dr. Weizenbaum zählte zu den Pionieren der Informatik. Er dozierte über viele Jahre hinweg als `Professor of Computer Science´ am MIT und begleitete das IEB mit seinen Erfahrungen von 1999 bis 2008 als Vorsitzender des wissenschaftlichen Rates.

 

Sein Hauptwerk entstand 1976 „Computer Power and Human Reason“ - auf deutsch „Die Macht der Computer und die Ohnmacht der Vernunft“. Weizenbaum kritisiert darin insbesondere das blinde Vertrauen in den Computer. Bekannt wurde er zudem mit der Entwicklung des Programms ELIZA, das die Kommunikation mit einem Psychoanalytiker simuliert.

 

Für seine Leistungen im Bereich Informatik wurde Joseph Weizenbaum im Oktober 2003 als Ehrenmitglied in die Gesellschaft für Informatik e.V. aufgenommen. Er war nach Konrad Zuse, Friedrich L. Bauer, Wilfried Brauer und Günter Hotz das fünfte Ehrenmitglied der GI.





  Forschung    Rat der Internetweisen    Annual Conference    Lehre    Über das IEB    Service    Kontakt  

© 2017 Institute of Electronic Business e.V. - Impressum. Alle Rechte vorbehalten.