Der neue Tech Trend Radar ist erschienen

Sich rasch verändernde Technologien wirbeln eine Vielzahl an Branchen, darunter auch die Versicherungsbranche, durcheinander und revolutionieren sie. Der Tech Trend Radar von Munich RE und ERGO gibt Auskunft über die wichtigsten Trends aus den Bereichen Nutzerzentrierung, Vernetzte Welt, Künstliche Intelligenz und Disruptive Technologien. Prof. Dr. Dr. Thomas Schildhauer, Direktor des Institute of Electronic Business, hat bei der Erstellung des Trendberichts mitgewirkt.

Die mittlerweile fünfte Edition des Tech Trend Radars informiert über technologische Trends, die für die weltweite Versicherungswirtschaft besonders relevant sind. Er hat das Ziel, das Bewusstsein für die wichtigen Trends und ihre Relevanz für die Wertschöpfungskette von Versicherungen zu fördern.

Die Studie gliedert die Trends in die vier Segmente „Nutzerzentrierung“, „Vernetzte Welt“, „Künstliche Intelligenz“ und „Disruptive Technologien“ und ermitteln zudem ihren „Reifegrad“:

  • Abwarten: Diesen Trend sollten Sie im Auge behalten.
  • Bewerten: Wägen Sie ab, was dieser Trend für Ihr Geschäft bedeutet.
  • Testen: Erste Initiativen sollten bereits in den am stärksten betroffenen Geschäftsbereichen gestartet worden sein.
  • Übernehmen: Nutzen Sie die Vorteile dieser Technologie optimal aus.

Gebündelt werden die Top 10 Trends für 2019 vorgestellt: Dieser Auszug des Berichts nicht nur Daten und Fakten für jeden einzelnen Trend, sondern beschäftigt sich auch mit den damit verbundenen Chancen und Risiken.

 

Weitere Informationen zum Tech Trend Radar 2019 erhalten Sie hier.

Den Bericht der Top 10 Trends können Sie hier kostenfrei downloaden.