Forschung

Das IEB als Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Wissenschaft

Im Rahmen der anwendungsorientierten Forschung untersucht das IEB neue IuK-Technologien sowie die daraus entstehenden Märkte, entwickelt Geschäftsmodelle für diese Technologien und begleitet deren Umsetzung in der unternehmerischen Praxis. Das Leistungsspektrum des IEB gliedert sich in drei Bereiche: Forschung, Transfer und individuelle Projekte.

Forschung: Wissen ermitteln durch Promotionen

Das IEB fördert wissenschaftliches Arbeiten im Rahmen von Promotionen im Bereich der digitalen Kommunikation.

Forschungsgruppe Digitaler Mittelstand

Zur Vertiefung des Themas „Digitalisierung in mittelständischen Unternehmen“ wurde am IEB die Forschungsgruppe Digitaler Mittelstand aufgebaut. Unter der Leitung von Prof. Dr. Walter Gora wird nach neuen, mittelstandsbezogenen Erkenntnissen und Lösungen zur Steigerung von Effektivität und Effizienz im Mittelstand geforscht. Besonderer Fokus liegt hierbei aktuell auf dem HR-Bereich.

Kontakt Forschungsgruppe Digitaler Mittelstand:
Prof. Dr. Walter Gora (wgoraieb.net)

 

Transfer: Wissen vermitteln durch Transferformate

Auf dem Know-how der Promotionen aufbauend bieten erfahrende Dozenten des IEB verschiedenste Formate der Wissensvermittlung und -aufbereitung. Dabei können je nach Zielstellung des Kunden auch komplett neue Formate konzipiert und in Dauer, Themen und -vertiefung, Methodik, Praxisanteil u.v.m. individuell erarbeitet werden – hier eine Auswahl:

  • Innovative Weiterbildungsinitiativen
  • Individuelle Akademieprogramme im Kontext digitaler Medien
  • Austauschformate / Workgroups: Angehörige unterschiedlicher Unternehmen tauschen sich themenbezogen untereinander, mit Experten und weiteren Unternehmen regelmäßig aus
  • Hands-on Sessions (für Mitarbeiter/Führungskräfte) – praxisorientiertes Seminar zur Optimierung der Effektivität im Geschäftsalltag durch den Einsatz digitaler Instrumente / Management-taugliches Seminar für einen Überblick über digitale Instrumente, um strategische Entscheidungen mit dem notwendigen Know-how treffen zu können
  • Kreativformate: Zukunftswerkstatt, Design Thinking Workshop, Ideen- und Innovationsworkshops
  • Studien und Corporate Publishing

Beispiel Austauschformate / Workgroups

„Digital Change & Leadership“-Workgroup, 2017/2018

Im Januar 2017 hatten Prof. Dr. Dr. Schildhauer und Herr Prof. Dr. Özdemir zur Auftaktveranstaltung zur Digital Change Group in Berlin geladen. Es kamen 15 Unternehmensvertreter aus zwölf Unternehmen. Im Rahmen dieser Veranstaltung wurden das Konzept, die Ziele und die Methode der Forschungslernreise vorgestellt. Es wurden ebenfalls die thematischen Erwartungen an die Forschungslernreise abgefragt und es wurde sich über die Herausforderungen der Digitalisierung ausgetauscht.

Den Teilnehmenden wurden sechs Themenempfehlungen für die gemeinsame Reise vorgestellt, aus denen gemeinsam die Themen für vier Workshops festgelegt wurden:

Die vier Ein-Tages-Workshops finden im Turnus von 2-3 Monaten statt. Jeder Workshop findet in einer anderen Stadt statt. Jedes teilnehmende Unternehmen kann zwei Unternehmensvertreter zu den Workshops schicken. Falls eine Person einmal verhindert seien sollte, besteht die Möglichkeit, eine Vertretung zu schicken.

Ziel ist es, wichtige Aspekte der digitalen Strategie bzw. Transformation und des Einsatzes sowie des fortwährenden Betriebs von Enterprise-2.0-Lösungen erörtert und erfahrbar zu machen. Dies geschieht aus einem Methodenmix von Best Practices, Erleben von Echtbetrieben zukunftsweisender Unternehmen, fachlicher Input und Beratung, Experteninput namhafter Referenten und durch Netzwerken und Austausch. Alle Workshops werden von Herrn Prof. Dr. Dr. Schildhauer und Herrn Prof. Dr. Özdemir begleitet.

Besucht wurden im Rahmen dieser „Lernreise“ bisher u. a. Google, MunichRe, Bayrischer Rundfunk, Fraunhofer FOKUS und etventure.

Projekte: Wissen umsetzen in individuellen Projekten

Zusätzlich bietet das IEB Beratungsprojekte auf den drei Handlungsebenen ,Kommunikation‘, ,Anwendungen‘ und ,Prozess-Management‘ an, welche sich in folgende Bereiche gliedern:

  • Foresight – Gesellschafts- / Medientrend- / Marktentwicklungs-Studien, Marktpotential-Analysen, Zukunftsforschung, Marktprojektionen, Szenarioanalysen
  • Insight – Verhaltens- und Einstellungsstudien, Zielgruppendefinition, Kaufentscheidungsprozess-Analysen, Digital Business Benchmarking, Digital Audit
  • Strategie – Employer Branding, Portfoliostrategie, Unternehmensvision, War Gaming, Markteintrittsstrategien, Digital Roadmapping
  • Innovation – Markendehnung / -diversifikation, Produkt- und Service-Innovation, Ideation & Prototyping, Crowd-Sourcing, Co-Creation, Business Model Innovation, Innovatoren-Coaching
  • Kommunikation – Crossmediales Campaigning, Botschafts-Architektur, Touchpoint & Channel Planning, Content Marketing Strategie, CRM, Interne / Change Kommunikation
  • Implementierung – Marketing-Toolbox, Exzellenz-Programme, Zertifizierte Executive Education Programme, Coaching, Enterprise 2.0, Social Collaboration.

Projektbeispiele

Hier finden sie Beispiele von Projekten, die das IEB für Mitglieder und andere Auftraggeber durchgeführt hat:

Studentenprojekte im Master Online-Kommunikation

Für Mitglieder besteht die Möglichkeit, über das IEB Projektthemen zur Umsetzung durch Studententeams innerhalb eines Semesters einzureichen. Unsere Partner:

Beispiele für Studentenprojekte im Master „Online Kommunikation“, Hochschule Anhalt: