Redner

Schildhauer
Foto: © Mike Henning

Prof. Dr. Dr. Thomas Schildhauer

1999 gründete Prof. Thomas Schildhauer das Institute of Electronic Business (An-Institut der Universität der Künste Berlin) und führt dieses als Direktor. Er ist Inhaber der Universitätsprofessur Electronic Business (UdK Berlin), leitet das dort ansässige Berlin Career College und lehrt in verschiedenen Masterstudiengängen. Als Direktor des Alexander von Humboldt Instituts für Internet & Gesellschaft forscht er zu „Internet enabled innovation“. Seit Oktober 2012 fungiert er als Wissenschaftlicher Direktor der vom IEB und der Hirschen Group gegründeten digitalen Marken- und Strategieberatung VORN Strategy Consulting.

Schmidlin

Vincent Schmidlin

Vincent Schmidlin wurde 1971 in Bordeaux, Frankreich, geboren. Nach Abschluss seines Studiums bei der International Partnership of Business Schools (Reims, Frankreich und Reutlingen, Deutschland) begann er seine berufliche Laufbahn bei Lintas in Hamburg. Seither prägte er erfolgreich die Markenführung und das Marketing zahlreicher globaler Blue Chips Marken, insbesondere aus den Bereichen Automotive, Medien, Finanzdienstleistung, IT/TelCo, FMCG und Handel. Vincent Schmidlin ist seit 2010 zudem Vorstandsvorsitzender der APG, des deutschen Verbands der Marken- und Kommunikationsstrategen. Seit Anfang September 2014 ist Vincent Schmidlin Chief Strategic Officer (CSO) und Partner der Hirschen Group.

Herbst

Prof. Dr. Dieter Herbst

"Prof. Dr. Dieter Georg Herbst ist international anerkannter Experte für Digitale Markenführung und Kommunikation. Er ist Honorarprofessor für Strategisches Kommunikationsmanagement und Gastprofessor im Masterstudiengang „Leadership in Digitaler Kommunikation“ der Universität der Künste Berlin (Deutschland), Gastprofessor für „eCommerce in China“ an der Jiao-Tong-Universität in Shanghai (China) und Dozent für Unternehmenskommunikation und Social Media in zwei EBMA-Programmen an der Universität St. Gallen (Schweiz). Herbst ist außerdem Geschäftsführer der source1 networks GmbH und weltweit als Berater für Unternehmen, Organisationen und Personen tätig. 2011 wurde er von der Zeitschrift „Unikum Beruf“ zum „Professor des Jahres“ gewählt. Herbst hat 20 Bücher über Marketing und Unternehmenskommunikation geschrieben.

Moshkovits

Boris Moshkovits

Boris Moshkovits ist Experte für digitale Strategien und Kommunikation. Er initiierte 2014 die Veranstaltungsreihe „d.day – currents of the digital age“, die den Einfluss digitaler Innovation auf die Zivilgesellschaft beleuchtet. Zuletzt hat Boris Moshkovits als Head of Digital Media für Ringier Publishing Deutschland die Digitalstrategie für die Publikationen Cicero und Monopol verantwortet. Als leidenschaftlicher Medienmacher und Hauptstädter hat er bereits 2002 das mehrfach mit Designpreisen ausgezeichnete internationale Kultur- und Trendmagazin "berliner“ gegründet und weltweit vertrieben. Zuvor war er Redakteur für das renommierte Kunstmagazin Flash Art in Mailand und New York. Außerdem hat Boris Moshkovits als Gründungsdirektor des russisch-jüdischen Museums in Moskau, an der Schnittstelle von Politik, Kultur und Kommerz, ein international beachtetes Projekt auf den Weg gebracht. Das Museum wurde u.a. für die wegweisenden digitalen Installationen mit dem „Preis für das beste Museum Russlands“ von „The Artnewspaper“ ausgezeichnet.

Kaufhold

Tim Kaufhold

Tim Kaufhold war vor seiner Zeit als Partner und Leiter Unternehmensentwicklung der equeo GmbH in leitenden Positionen verantwortlich für digitale Produkte und Dienstleistungen verschiedener internationaler Publikums- und Bildungsverlage (u.a. Reader’s Digest, Egmont, Wolters Kluwer). Die digitale Transformation konnte er so bereits an vorderster Front mitgestalten.
Sein Schwerpunkt bei equeo ist es, die sich aus den Möglichkeiten des Lernens 4.0 ergebenden Chancen für Unternehmen zu entwickeln, sowie die Etablierung neuer Geschäftsmodelle in diesem Zusammenhang.

Al-Ani

Prof. Dr. Dr. Ayad Al-Ani

Prof. Dr. Prof. Dr. Dr. Ayad Al-Ani forscht am Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft, Berlin und ist Lehrbeauftragter an der Universität Potsdam. Er ist außerdem Professor an der School of Public Leadership der Universität Stellenbosch, Südafrika. Er publiziert u.a. in Die Zeit, Zeitonline, Handelsblatt und der Huffington Post zu Themen des Neuen Arbeitens und der Digitalen Politik. Sein aktuelles Buch zu diesem Themen „Widerstand in Organisationen. Organisationen im Widerstand“ erscheint 2016 im Springer Verlag in einer aktualisierten Auflage. Er hat über 20 Jahre Erfahrung bei internationalen Beratungsunternehmen unter anderem als Executive Partner bei Accenture. Zuletzt war er Rektor und Professor an der ESCP Europe in Berlin sowie Professor an der Hertie School of Governance.

Sarbacher

Michael Sarbacher

Michael Sarbacher ist Partner bei SKUBCH&COMPANY und einer der Mitgründer des IEB. Er hat mehr als 20 Jahre - auch internationale – Erfahrung in Design und Begleitung kreativer und interdisziplinärer Zukunftsgestaltungs- und Transformationsprozesse im Finanz-, Industrie- und Kulturbereich. Sein gegenwärtiger Schwerpunkt ist die Gestaltung der Digitalen Transformation im magischen Dreieck – Traditioneller Unternehmen, startUPs und sogenannter Ecosystems. Aktuell entwickelt er dazu mit dem IEB die Studie „Tradition trifft startUP – bereit für die 2. Welle der Open Innovation“.

Kraska

Rahel Kraska

Soundtrack fürs Leben - Rahel Kraska hat Jazz-und Popgesang am International Music College in Freiburg studiert, einen Masterabschluss in Leadership in digitaler Kommunikation von der Universität der Künste in Berlin erhalten und eine Design Thinking Ausbildung am Hasso Plattner Institut in Potsdam absolviert. Als Sängerin tritt sie mit ihrer selbstproduzierten Multimediashow "Soundtrack fürs Leben" auf: Musik trifft hier auf animierte Comics und Videos. Als freie Dozentin begleitet sie Workshopteilnehmer bei Innovationsprozessen. Das Thema der Veränderung durch Digitalisierung veranschaulicht sie mit ihrem eigenen Weg: von anfänglichen musikalischen Erfolgen über ihr erstes preisgekröntes und im Museum ausgestelltes Handyvideo bis hin zur Multimediakünstlerin.
www.rahelkraska.com

Hackbarth

#all4one (Lisann Hackbarth)

Unter dem Hashtag #all4one entwickelte das Projektteam des Masters Online-Kommunikation der Hochschule Anhalt für den Computerhändler one.de eine zielgruppengerechte Social-Media-Imagekampagne. Mit Fokus auf die Zielgruppe der „Gamer“ wurde ein Konzept entworfen, das one.de als guten Freund und Technik-Experten in der Zielgruppe etabliert und somit die Reputation des Unternehmens nachhaltig verbessert.



Innovationsmarktplatz

Cringle

Cringle (Malte Klussmann)

P2P-Payment – Cringle ist eine mobile Zahlungslösung für Privatpersonen und ermöglicht den Nutzern nicht nur eigene Transaktionen innerhalb des Freundeskreises zu überwachen, sondern auch bargeldlose Transaktionen zu tätigen. Mit Cringle wird die Lücke zwischen Bargeldaustausch und Online-Überweisung geschlossen, indem Cringle P2P-Transaktionen in das Zeitalter der Smartphones bringt. Der Geldtransfer findet zwischen den Girokonten statt, indem der Empfänger aus dem Adressbuch ausgewählt, der gewünschte Betrag eingegeben und ein persönlicher Verwendungszweck hinzugefügt wird. Dies erfolgt ohne Aufladen, QR-Codes oder externe Geräte.

Equeo

Equeo (Tim Kaufhold & Thomas Flum).

equeo ist Ihr Partner bei der Entwicklung von Smart Learning Solutions, der Vermittlung von Fachinformationen und der Integration der Anforderungen an das Lernen der Zukunft.

www.equeo.de

Founderio

Founderio (Christoph Baier)

Founderio Innovation vermittelt Kooperationen zwischen etablierten Unternehmen und Startups. Dazu unterstützt Founderio Innovation das einander Kennenlernen, die Identifikation von Partnern und evaluiert und begleitet konkrete Kooperationen. Als Bindeglied zwischen der Old and New Economy fördert Founderio Innovation damit die Zusammenarbeit als Geschäftspartner (Kunde, Lieferant, Forschungspartner, API-Kooperation uvm.) für ein langfristiges und profitables Wachstum.
www.founderio-innovation.com

Cellbricks

Cellbricks

Cellbricks entwickelt einen 3D-Drucker, durch den lebende Zellen in eine natürliche, dreidimensionale  Umgebung eingebettet werden können. Die innovative Druck-Technologie von Cellbricks ermöglicht es  komplexe Strukturen wie Gefäßsysteme und Gewebe für die Anwendung im Labor herzustellen – zum Beispiel für die Testung von Arzneimitteln.

Truffls

Truffls (Clemens Dittrich)

Jobsuche per App? Ja, genau wie bei Tinder. Truffls ist ein Ökosystem für mobiles Recruiting. Kandidaten können per Smartphone-App schnell und einfach mit Unternehmen in Kontakt treten, für die sie sich interessieren. Und Unternehmen haben Zugriff auf ein vollständiges Verwaltungs-Tool, um Kandidaten mobil zu erreichen und zu rekrutieren.